FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Regeln   Portal   Index   M-F-P-Session II   Galerie 
Gehe zu:  
25.01.2007 - Crest Factor

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Music Forum Pro Foren-Übersicht -> Frage des Tages
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
tatwanasi
Super-Poster
Super-Poster


Alter: 34
Anmeldungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 834
Wohnort: hier und dort

BeitragVerfasst am: 26.01.2007 00:04    Titel: 25.01.2007 - Crest Factor Antworten mit Zitat

Hallöle liebes Forum =)

Hab letztens bei einer Geräuschmessung den Begriff "Crest Factor" gelesen und kann ihn nicht so recht zuordnen. Gemessen wurde also ein gesammter Geräuschpegel von 50,29 dB(A) und zusätzlich gab es die Angabe Crest Factor = 12,59 dB.

Quizfrage nun also: was verbirgt sich dahinter? Wie kann man sich das ganze im Alltag vorstellen, oder ist das ein Wert der keinerlei Realitätsbezug hat und eher für die Fledermäuse unter uns gedacht ist?

Ich freu mich auf Antworten.

Gruß
Tatti
_________________
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sadlion
Super-Poster
Super-Poster


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 06.10.2005
Beiträge: 1206
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 26.01.2007 12:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo mein Tatti, hallo ihr Lieben,


als Crest-Faktor(vom engl. Crest = Bergkamm, Scheitelpunkt oder Gipfel) wird das Verhältnis zwischen dem Spitzenwert (Scheitelwert) und dem Effektivwert einer elektrischen Wechselgröße bezeichnet.

Der Crest Faktor errechnet sich nach folgender Formel:

C= Xmax : Xeff


Von Bedeutung ist er in der elektrischen Messtechnik, da ein Messgerät in der Lage sein muss, weit höhere Spitzenströme zu messen als den bei ihm angegeben Effektivwert.

Auch bei Netzteilen spielt der Scheitelfaktor eine große Rolle. Da viele von ihnen eine stark verzerrte, impulsförmige Stromaufnahme haben, hat der durch sie fließende Strom, einen ziemlich hohen Scheitelfaktor, der besonders bei der unterbrechungsfreien Spannungsversorgungen (USV) für Computer wichtig ist. Bei einem Computernetzteil mit einem Crest Faktor von ca. 3, muss eine USV in der Lage sein, vorübergehende Ströme vom 3-fachen des Effektivstroms bereitstellen zu können.

Bei Messungen an Audiosignalen, ist der Signal-Rauschabstand der Messung vom Crest-Faktor des Testsignales abhängig (dies gilt besonders bei digitalen Audiogeräten). Ein großer Crest-Faktor ergibt einen geringen Signal-Rauschabstand.

Um das Prinzip zu verstehen, kann man sich die Messung von Lautsprechern vorstellen. Wird zur Impulsantwort ein Einheitsimpuls verwendet, so fallen z.B. die anfallenden Umgebungsgeräusche wesentlich stärker ins Gewicht, als beim Messen der Impulsantwort mit einer Maximalfolge. die den kleinstmöglichen Crest-Faktor von 1 aufweist.

Verstanden? Nö? Dann noch mal lesen. Wink

Liebe Grüße Smile

Sadlion
_________________
Sicher kannst du die Uhr nicht zurückdrehen,
aber du kannst sie immer wieder neu aufziehen.
------------------------------
Wenn jemand gegen Aluminium minimal immun ist, hat er eine Aluminiumminimalimmunität.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Music Forum Pro Foren-Übersicht -> Frage des Tages Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de