FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Regeln   Portal   Index   M-F-P-Session II   Galerie 
Gehe zu:  
Der perfekte Song

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Music Forum Pro Foren-Übersicht -> Musikanten-Stammtisch
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gun_Dalf
Founders-Poster
Founders-Poster


Alter: 30
Anmeldungsdatum: 08.01.2006
Beiträge: 574
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.09.2006 15:07    Titel: Der perfekte Song Antworten mit Zitat

Hallihallo,

Mich würde mal interessieren, was ihr denkt, was einen perfekten Song ausmacht.
Gibt es überhaupt perfekte Songs?
Ich glaube schon.
Wenn ihr das auch so seht dann schreibt doch mal welche Songs ihr für perfekt haltet und warum.
Oder schreibt wie ihr euch den perfekten Song vorstellt und warum.

Ich mach mal den Anfang.
Meiner Meinung nach ist das Lied:"Dein Anblick" von Schandmaul perfekt, weil einfach alles super zusammen passt.
Die Harmonie von Flöte Geige und Gitarre ist super abgestimmt.
Der Text ist wunderbar, der Sänger einfach nur großartig und der Aufbau des Stückes ist simpel aber keineswegs langweilig.
Die ruhigen Passagen, sind perfekt mit den Verzerrten abgestimmt.
Die übergänge sind alle total passend.
Das Lied ist nicht zu lang und nicht zu kurz.
Man kann sich den Text leicht merken und er ist nicht schwer zu singen.
Das ist wirklich mal ein Stück wo ich sagen würde, dass ich da absolut nichts anders machen würde.

So nun bin ich mal auf eure Meinungen gespannt.

Schöne Grüße wünscht, der Gun_DAlf Wink

Ps: Wem kein perfekter Song einfällt, der kann auch schreiben welche Band er am besten findet und woran das liegt.
_________________
Das Leben ist ein Karneval.
Es ist leichter singend zu sein.
Ohohoooooo.......

Was hört ihr so?
http://www.lastfm.de/user/Flad_NuG

Damit ihr auch allet wisst XD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kaisen
festes Mitglied
festes Mitglied


Alter: 36
Anmeldungsdatum: 24.10.2005
Beiträge: 109
Wohnort: Marzaaahhhn und Greifswald

BeitragVerfasst am: 13.09.2006 18:45    Titel: hmmm Antworten mit Zitat

Hi du,
perfekte Songs,hmm...
also da fällt mir spontan "Beat it" von micheal jackson ein,
sozialkritischer text Smile, coole Stimme, prägnantes lead-riff und geiles Solo von König Edward persönlich eingespielt.

Was macht einen Song zum perfekten Song?
Vielleicht ist es der oft erwähnte Ohrwurmcharakter, d.h. ein Lied bleibt auch gegen Widerstand im Ohr.
Aber je mehr ich insgesamt drüber nachdenke und versuche stereotype Features für "unseren perfekten Song" zu nennen, desto mehr gegensätzliche Beispiele fallen mir ein. Zum Beispiel die Länge. Man könnte meinen 3 Minuten 30 ist perfekt, dann denke ich aber an "one" oder "master of puppets" von metallica, die ihre länge halt einfach brauchen! ich glaube, das ist ne emotionale-psycho-sache Smile perfekte songs müssen sich einfach von vorne bis hinten gut anfühlen, haben keine schwachstellen (und das haben viele songs, wo man sich echt fragt, hey, das hätte er/sie weglassen können, oder?) und man ist von anfang an "dabei" und der song hat eine perfekte dramaturgie!
ja, ich glaube dramaturgie paßt ganz gut in diesen kontext Smile
und im fußballerdeutsch: perfekt/geil ist, was rockt!

semi-perfekte grüße von kaisen
_________________
Man kann auch ohne Spaß Alkohol haben.
(vermutlich Pius X. in seiner Schrift "De Cerveza Smile )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
FU-Fighter
Founders-Poster
Founders-Poster


Alter: 29
Anmeldungsdatum: 26.04.2006
Beiträge: 458
Wohnort: Königs Wusterhausen/Berlin

BeitragVerfasst am: 13.09.2006 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gun_Dalf, hallo Kaisen, hallo Forum-Mitglieder

hier ist mal wieder der FuFi (ich schreib jetzt wieder öfter, merkt ihr:D)

Also, der Kaisen hat ja schon fast alles gesagt, was wichtig zu diesem Thema ist. Aber ich geb einfach trotzdem einfach mal meinen Senf hinzu.

Ich finde, dass der perfekte Song nicht unbedingt drei Minuten lang sein muss, zwei reichen vollkommen aus Very Happy
Außerdem muss der perfekte Song nicht unbedingt der bekannteste sein, weil ich finde, dass selbst der perfekte Song immer auf jemanden persönlich bezogen ist. So ist der perfekte Song meiner Meinung nach immer einer der Lieblingssong, wenn nicht sogar der Lieblingssong einer jeden Person. Er muss dieses Gänsehaut Feeling bei jedem Hören erneut hervorrufen, dann kannman ihm vielleicht das Prädikat Perfekt verpassen.

Ja, die Eigenschaften hat Kaisen alle genannt, jetzt komm ich zu mir.

Ich fand es sehr schwer meinen perfekten Song zu finden, ich hätte hier locker eine Liste mit über 200 Liedern auflisten können, das hätte diesem Thread aber nicht entsprochen.

Also da gibt es natürlich die Everbodies-Finds-Good-Songs, wie Nothing Else Matters oder Song 2, um nur zwei zu nennen.

Also, der perfekte Song für mich ist...
Ich muss teilen,zum einen mein aktueller Lieblingssong, Red Flag von Billy Talent, ich muss jedes Mal mitgehen bei diesem Lied, das lässt sich nicht verhindern lol
Und dann fallen mir da noch zwei Lieder ein, die wirklich perfekt sind, an denen nichts vorbei geht, dei so toll sind....

Da ist zum einen Wake me up when September von Green Day, die Melodie ist der Hammer, der Text, das Video...

Und zum zweiten Learn to Fly von den Foo Fighters, wo Dave Grohl alles aus sich rausholt...
Naja gut, wo ich grad bei den Foo Fighters bin, muss ich noch Monkey Wrench hinzufügen, der ist perfekt, wenn nicht noch mehr....


So, jetzt reichts aber, ich hoffe, ich konnte weiterhelfen

Einen schönen Abend noch,

euer FuFi
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden MSN Messenger
eisfalter
Moderator


Alter: 59
Anmeldungsdatum: 09.10.2005
Beiträge: 278
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 13.09.2006 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gun-Dalf,

ich weiß garnicht, ob es den perfekten Song überhaupt gibt. Ist das denn nicht immer auch eine Sache des Geschmackes?
Für den Einen ist es vielleicht "Es gibt kein Bier auf Hawaii", weil er den in jeder Lebenslage mitsingen kann, für den Anderen ist es vielleicht "Mother Mary" von UFO. Und hängt es nicht auch vom Kulturkreis, dem ich angehöre ab?

Es gab mal ein Experiment (vielleicht läuft es ja auch noch oder schon wieder), bei dem hat man Computer mit den Kompositionen von genialen klassischen Komponisten wie Mozart, Bach, Beethoven, Händel etc. gefüttert mit dem Ziel, ein "perfektes" Klassisches Konzertstück zu "komponieren", also zu berechnen. Man erhoffte sich dadurch sicherlich neue kompositorische Höchstleistungen. Das perfekte Stück ist allerdings nie generiert worden, denn die Frage ist eigentlich: Was ist im musikalischem Sinne perfekt? Diese Einschätzung und dieses Empfinden darüber ist doch, so glaube ich, immer sehr individuell. Haben die Computer vielleicht sogar unterschiedliche Ansichten und Vorlieben bzgl. der eingespeisten Werke entwickelt?

Wink Vorschlag: Wir, die Mitglieder des M-F-P versuchen, den perfekten M-F-P-Song zu kreieren Exclamation
Perfekt wäre der Song dann,
- wenn möglichst alle Mitglieder in irgendeiner Art aktiv daran beteiligt sind,
- wenn der Song den Charakter der Forum wiedergibt und
- wenn er für alle Mitglieder ein Volltreffer, ein Ohrwurm, geworden ist.

Sollte mein Vorschlag bei Euch Anklang finden, werden wir es auch schaffen. Und wir werden diesen perfekten M-F-P-Song dann zur nächsten Session X gemeinsam spielen.
Überlegt's Euch!

Euch allen annähernd perfekte Grüße vom
Eisfalter

PS.
Wer oder was ist überhaupt perfekt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vergile
MFP-Poster
MFP-Poster


Alter: 30
Anmeldungsdatum: 14.02.2006
Beiträge: 215
Wohnort: Berlin-Marzahn (neben dem Orwohaus ;-) )

BeitragVerfasst am: 14.09.2006 07:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hiho!


Also Meiner Meinung nach gehört zum perfekten ong ebenso, dass man Live gut mit ihm arbeiten kann, und dass er für den Zuschauer die ganze Zeit die richtige Stimmung (und Stimmungswechsel) aufbaut, damit er voll wirken kann.
In dieser Hinsicht denke ich, dass viele Songs von Dropped perfekt ausgearbeitet sind.

@Eisfalter:
Die Idee is nett...jetzt bloß noch die Umsetzung Wink
Die Frage ist, wie sowas wohl am besten umgesetzt wird...
Erst harmonische und rhythmische Grundidee und dann in der nächsten jamming-sessionden genauen Aufbau erjammen?

Man könnte ja einmal pro Woche einen neuen Thread eröffnen, der jeweils einen anderen teil des Songs "formt"...also Woche 1:
Diskussionthread Grundharmonik oder so...dann könnte jeder sich daran beteiligen...
Naja, wir werden sehn.


mfg
Markus
_________________

Geschwindigkeit ist
tatsächlich(!) ein Nebenprodukt von Präzision!

Tempus fugit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Stabacs
Super-Poster
Super-Poster


Alter: 34
Anmeldungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 969
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 18.09.2006 09:56    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,

also ich denke auch, dass der "perfekte" Song eigentlich nicht existiert.

Es gibt eher Songs, die "ideal" sind. Ideal um bestimmte Emotionen auszudrücken, eine Lebenslage zu projezieren oder ideal passend zu einer bestimmten Musikrichtung.

So ist Musik von Glashaus sicher unheimlich gute Musik, aber halt auch unendlich traurig. Da ich selten so traurig bin, hör ich die Musik halt nie. Auch wenn sie für diese Stimmung "ideal" ist, ist sie also nicht perfekt.

Der oben erwähnte "Song2" von Blur wiederum ist der ideale Abgeh-und-Rumspring-Song. Nur hab ich dazu zum Beispiel spät abends kurz vorm schlafen gehn, wenn man dann total müde noch mal kurz aufm Balkon entspannt, auch null Lust. Da hör ich mir dann eher was jazziges an (oder auch elektrisches, oder souliges etc.).
Nur Jazz möcht ich am Nachmittag, wenn ich was zum aufpowern brauch, nicht hörn.

Damit brauche ich also für jede Tageszeit und Stimmung eine andere Musikrichtung und damit auch andere "ideale" Lieder.

Das is meine Meinung dazu.
Bis dann,

Stabacs
_________________
"Musik, das Geräusch, das denkt" (Victor Hugo)

www.stabacs.de
www.myspace.com/stabacsmusic
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
tatwanasi
Super-Poster
Super-Poster


Alter: 34
Anmeldungsdatum: 13.10.2005
Beiträge: 834
Wohnort: hier und dort

BeitragVerfasst am: 26.09.2006 15:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöle allerseits!

Beim ersten sehen der Überschrift zu diesem Thread sind mir schon eine menge Dinge durch den Kopf gegangen, sodass meine Antwort jetzt wohl sehr vielschichtig wird.

Ich denke mal jeder wird mir zustimmen wenn ich jetzt sage: Der perfekte Song fällt einem nebenher beim Fingernägellackieren ein und erreicht mehrfach Platin bei den Verkäufen.

Aber da ist neben KnowHow, ner Songidee, nem Groove, brachialen Empfindungen, dem teuersten Studio dieser Welt und einem genialen Arrangement noch einiges andere wichtig - oder? Was macht einen perfekten Song aus? Und gibt es ihn überhaupt oder wird es ihn jemals geben?

Die Antwort ist verblüffend einfach -> Ja und Nein Very Happy

Zunächst gingen meine Überlegungen dahin wofür wir Musik eigendlich "brauchen" bzw. verwenden. Stabacs hat da schon sehr interessante Aspekte angerissen:
Stabacs hat Folgendes geschrieben:
Es gibt eher Songs, die "ideal" sind. Ideal um bestimmte Emotionen auszudrücken, eine Lebenslage zu projezieren oder ideal passend zu einer bestimmten Musikrichtung.


Dabei erinnerte ich mich an die Fragen des Tages zum Thema "Filmmusik". Das Leben ist doch im Endeffekt auch "nur" ein Film. Meines erachtens gibt es also 3 Grundvarianten warum wir Musik hören.

Arrow Unterstreichend
Arrow Manipulierend
Arrow Unterhaltend

Wie ich darauf komme? Nunja ich versuche mal ein paar Beispiele aus dem Alltag zu geben.

Unterstreichend: In einem Moment in dem man eine gewisse Grundstimmung hat, sucht man sich die Songs die man gerne hören möchte nach dieser Stimmung aus. Somit wird meine Empfindung verstärkt. Dies geschiet zumeist unterbewusst (*strike* mei"s"t =))

Manipulierend: In einer Situation in der wir z.B. leicht depressiv sind, schon Kerzen angemacht haben um der traurigen Stimmung einen Nährboden zu geben, muss man einen kleinen Kraftakt überstehen um konsequent durchzuziehen sich beispielsweise lustige/erheiternde Musik anzumachen. Hier passiert es also umgekehrt, das wir uns also bewusst von der Musik beeinflussen lassen wollen.

Unterhaltend: Wenn wir keinen Einfluss auf die gespielte Musik haben oder die Musik unbekannt ist. Das wäre im Radio der Fall, oder aber bei ausländischen Texten die man nicht versteht. Desweiteren wenn Musik in Verbindung mit Filmen auftaucht, oder aber Musik aus der Kategorie "Ambience" wie zum Beispiel die berühmte Kaufhausmusik.

Das ist bis hierhin natürlich nur meine Überlegung, konstruktive Kritik ist wie immer willkommen.

-----------------

Die nächste Ebene die man bedenken sollte ist, das die Grenze von einem Song, bzw. von Musik allgemein natürlich nicht fest definiert ist. Auch hier will ich mal ein paar Beispiele geben.

Ein HipHopper aus der Reim-dich-oder-ich-fress-dich-Schublade, wird mit der tollsten Orchesterbegleitung nichts anfangen können, da dort nirgends eine Verknüpfungsmöglichkeit zu finden wäre. Ihm reicht ein Kumpel der 2 Hände vorm Mund hat und ne Beatbox macht. Er kann dann textlich über unsere Mütter herziehen und Voila, vll ist das ja der perfekte Song für ihn.

Alternativ kann man auch nur mit Percussions wunderschöne "Musik" machen. Ein grandioses Beispiel dafür ist die Blue Man Group. Dort haben die meisten (juhu schon wieder an das "s" gedacht ^^) Songs nicht einmal Gesang und die Klänge werden Überwiegend mit 3 Holzklöppeln aus Plastik-(Regenrinnen-)rohren geholt. Jeder der noch nichts gehört oder gesehen hat -> ganz großer Tip von mir! Großes Kino, große Show!

-----------------

Vergile erwähnte auch schon das das perfekte ausarbeiten eines Songs sehr wichtig ist. Nun wird der Komponist der schon alle Wendungen komponiert, arrangiert, gespielt, interpretiert und gehört hat sicherlich nicht vom Hocker fallen wenn man ihm den Song "3 Akkorde für ein Halleluja" von der Klappstuhlgang vorspielt. Ich würde allerdings trotzdem die Rente meiner Oma darauf verwetten das es jemanden gibt der diesen Song als perfekt ansieht.

Wie ihr schon seht sind viele Aspekte wichtig. Es gibt gewisse Regeln an die man sich halten sollte, aber im Grunde ist es hauptsächlich vom Hörer abhängig. Für mich gibt es viele perfekte Songs. Aus dem ganz einfachen Grund weil ich sie als perfekt ansehe =) - dies gilt allerdings nur unter Vorbehalt, denn jeder Song braucht auch den richtigen Augenblick um seine Wirkung zu entfalten. Auch kann es sein das andere Menschen meine perfekten Songs nicht als perfekt empfinden. Gottseidank gibt es jedoch auch bei den besten Songs dieser Erde eine Schnittmenge mit mit der sich jeder arrangieren kann. Diese Schnittmenge findet sich wohl in jeder JukeBox in jeder verkommenen Kneipe dieser Welt - Stichwort "All-Time-Favorites"

-----------------

Zum Abschluß werde ich noch kurz auf die perfekte Dauer eines Songs eingehen und ein paar meiner perfekten Songs mit Begründung nennen. Kaisen hat ja schon die perfekte Dauer angesprochen. Diese orientiert sich ganz klar an den Bedürfnissen und Vorgaben des Hörers. Ein perfekter Song für mich ist z.B. "We Amplify" von Strike Anywhere. Der geht eine Minute und neun Sekunden (1:09) und den höre ich beim Schuhe anziehen kurz vor dem gehen. Die Länge ist optimal das ich genug Zeit hab alles einzupacken und musikalisch und textlich gibt er mir ordentlich Power auf den Weg und tritt mir so richtig in den Arsch. In dieser speziellen Situation würde ein 10 Minuten Metallica Song nichts bewirken, da er ja ewig nicht zu potte kommt.
Ebendso gibts perfekte Aufsteh-Songs. Egal wie müde ich bin, wenn der richtige Song läuft wird die Faust geballt in die Luft gestreckt, sich rot angezogen und zum Arbeiterkinderdenkmal marschiert ... ähh ihr wisst schon was ich meine Very Happy Wenn stattdessen Kuschelrock läuft, dann dreht sich die Erde auch weiter wenn ich schlafen
Und so gibt es viele perfekte Songs ... einige zum abwaschen, einschlafen, duschen oder um den Horizont erweitern. (beliebig erweiterbar)

Und um mit nem genauso reißerischen Spruch aufzuhören wie ich angefangen hab: Aus der Sicht eines ehrgeizigen männlichen Instrumentalisten ist der perfekte Song wohl einer, der verdammt geil klingt, so herausfordernd ist das man über sich hinauswachsen muss um ihn nachspielen zu können und man imponiert damit jeder Frau (oder hätte da jemand was dagegen?)

Lieben Gruß
ein Tatti mit wunden Fingern =)
_________________
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Music Forum Pro Foren-Übersicht -> Musikanten-Stammtisch Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de